Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo des Lehrstuhls Software-Engineering und Progammiersprachen

Kontakt

Dr. Andreas Both
Institut für Informatik
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Von-Seckendorff-Platz 1
06120 Halle

Login für Redakteure





Dr. rer. nat. Andreas Both

 
Andreas Both

Andreas Both

Nach Abschluss der Promotion wurde ein Wechsel zur Firma Unister GmbH    in der Position als technischer Projektleiter Semantic Web Project durchgeführt.

Forschungsthema

Im Rahmen der Dissertation "Protocol Conformance Checking of Component-based Systems and Service-oriented Architectures" wurde die Sicherstellung der Zuverlässigkeit von Komponentensoftware und Service-orientierten Architekturen betrachtet. Dabei wurden die erlaubten Interaktionen in einer leicht verständlichen Form formalisiert und ein automatischer und praxistauglicher Verifkationsprozess (model checking) definiert und implementiert.

[ mehr ... ]

Kurzbiographie

2010Promotion zum doctor rerum naturalium (Dr. rer. nat.)
2005-2010wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Softwaretechnik und Programmiersprachen des Instituts für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2005Diplom-Informatiker
1999Studium der Informatik
1998Schulabschluss
1979geboren

Lehrveranstaltungen

Auf der nachfolgenden Seite sind die Lehrveranstaltungen zu finden, die ich betreut habe.

[ mehr ... ]

betreute Arbeiten (Bachelor, Master, Diplom)

Veröffentlichungen

Forschung und Wissenschaft

Zeitungen/Zeitschriften

Diplomarbeit

Points-To Analysen auf attributierten Syntaxbäumen mit (RO)BDDs (2004)

Zusammenfassung (Universitätszentrum für Informatik)
both_andreas.pdf (externe Datei)

Projektarbeit

Objekt-Orientierte Analyse mit OCL am Beispiel eines Web-Content-Managementsystems.


Diese Projektarbeit diente als Grundlage für die Entwicklung des Universitätsweiten Web-Content-Management-Systems.

Kleine Hilfen

Das ProjektPlanPlugin    für die Projektorganisationssoftware Trac    erlaubt die Darstellung des Projektplans in verschiedenen graphischen Formen.

Ich habe bei Google Calendar einen Kalender angelegt, welcher die Vorlesungsfreien Zeiten enthält. Durch einen Klick auf den nachfolgenden Button kann dieser zum privaten Kalendar hinzugefügt werden.

Es existieren auch verschiedene Darstellungen dieses Kalenders:

Interpreter für Markov-Algorithmen und Semi-Thue-Systeme

Interessante Links

Newsarchiv

Zum Seitenanfang